Naturheilpraxis Horz


 
 



Fußreflexzonentherapie

Die Fußreflexzonentherapie ist eine ganzheitliche Ordnungstherapie.

Sie greift regulierend in die Funktionen des Körpers ein. Der Körper wird wie bei anderen Therapien als ganzes betrachtet. Die FRZT sieht fast den ganzen menschlichen Körper reflektorisch repräsentiert. 

Das heißt das im Fuß alle Organe und Systeme des Menschen Bildschirm ähnlich als Zonen reflektiert sind. Deswegen kann man von dort aus den ganzen Körper behandeln. Dieses gilt sowohl für Knochen, Gelenke, Muskeln, innere Organe, das Nervensystem so wie für das Lymphsystem und das Blutsystem.

Der Therapeut arbeitet im Fußgewebe gezielt mit speziellen Griffen, ohne Verwendung anderen Hilfsmitteln.

Der Schmerz, der durch die spezielle Grifftechnik an manchen Stellen des Fußes ausgelöst wird, unterscheidet sich von anderen Schmerzen, z.B. orthopädischen Probleme, Gewebestauung, dadurch, daß er meist nur bei punktueller Behandlung der Zone auftritt und im Laufe der Behandlungsserie deutlich nachlässt bzw. ganz verschwindet. 

Er ist somit als eine Art "Wegweiser" zu verstehen, der einem verlässlich zu den behandlungsbedürftigen Zonen führen kann. 

Schmerzhafte Bereiche am Fuß alleine ermöglichen jedoch  k e i n e  eindeutige diagnostische Aussage über die Ursache, Art und Dauer der vorhandenen Belastung.

Die Geschichte der FRZT

Schon vor Jahrtausenden kannten Kulturvölker des Ostens und Westens verschiedene Möglichkeiten, Krankheiten von  entfernteren Körperstellen aus zu behandeln.  Das Wissen über die Wirkung spezieller Fußpunkte auf den gesamten Organismus war auch der Urbevölkerung Nord- und Mittelamerikas, den Indios, von Alters her vertraut. Zu Beginn des letzten Jahrhunderts systematisierte Dr. William Fitzgerald, USA, dieses Erfahrungsgut und brachte es in eine zeitgemäße Form. 

Eunice Ingham, eine amerikanische Masseurin, begann um 1930, das vorhandene Grundwissen an gesundheitsbewußte Menschen weiterzugeben. Um 1955 kam die sog. "reflexology" als vereinfachte Möglichkeit der Eigenbehandlung und Krankheitsvorbeugung aus den USA auch nach Europa.

1958 lernte Hanne Marquardt die Methode kennen und behandelte mit ihr viele Kranke mit den unterschiedlichsten Symptomen und Beschwerden. 1967 begann sie mit dem systematischen Unterricht für medizinisch-therapeutische Fachkräfte. In den folgenden Jahren entwickelten sich weitere 15 autorisierte Lehrstätten im In- und Ausland. Weitere Informationen erhalten Sie unter:


Link zur Fußreflexzonentherapie nach H. Marquardt